Aktuelles

Neues Kursprogramm ab Januar 2020 03.12.2019

Mit dem Start des neuen Jahres beginnen wieder neue Kurse beim TV Blecher. Für SIE und IHN, für Jung und Alt, am Vormittag und auch am Abend finden zahlreiche Kurse statt.  Ob rhythmisch, fetzig oder auch entspannend, jeder, der sich sportlich betätigen möchte, wird beim TV Blecher fündig werden. Neben den altbekannten Kursen wie Nordic Walking oder Zumba werden unter anderem auch Beckenbodengymnastik und Box/Fitnesstraining angeboten. Unter www.tvblecher.de sind alle Informationen über das aktuelle Kursprogramm ab Januar 2020 sowie weitere Angebote zu entnehmen. Die Kursanmeldungen können online auf der Homepage ausgefüllt werden. Das Kursprogramm ist auch in vielen örtlichen Geschäften zu erhalten. 

Henry Witt und Tjorben Zießler auf dem Podest 03.12.2019

Am 23.11.2019 hatte der SV Bergfried Leverkusen zum 2. Frieda & Friedolin-Einsteigerturnier eingeladen. Mit 4 Spielern nahm der TV Blecher daran teil. Im Jungeneinzel U9 ging Henry Witt an den Start, bei den U11ern kämpften Vincent Werner und Fabius Rehbann um die Punkte, und in der Altersklasse U15 wurden die Odenthaler von Tjorben Zießler vertreten. Henry konnte sich durch drei starke Siege den Gruppensieg sichern und stand somit in der KO-Runde. Nach zwei weiteren erfolgreichen Runden traf er im Halbfinale auf Florian Reischl vom ausrichtenden Verein. Henry konnte den ersten Satz gewinnen und lag auch im zweiten Satz in Führung, als sein Gegner noch einmal alle Kräfte mobilisierte und das Spiel drehte. Im dritten Satz spielte Henry dann wieder sehr konzentriert und konnte diesen mit 21:13 gewinnen. Somit stand er verdient im Finale, wo er auf Silas Segler traf, der bereits sehr viel Turniererfahrung mitbrachte. Hier musste sich Henry trotz toller Leistung in zwei Sätzen geschlagen geben. Aber auf seinen zweiten Platz von 21 Spielern kann er mehr als stolz sein. Tjorben machte seine Sache im Jungeneinzel U15 ebenfalls sehr gut. Bei seinem ersten Turnier erkämpfte er sich nach drei tollen Spielen den dritten Platz in dieser Altersklasse. Genau wie Henry wurde er dafür mit einer tollen Urkunde und einem sehr schönen Pokal belohnt. Im Jungeneinzel U11 zeigten Fabius und Vincent ebenfalls eine ganz starke Leistung und belegten am Ende die Ränge 8 und 9.

Trampolin-Nachwuchs erfolgreich 26.11.2019

Am 9. November 2019 wurde erstmals der Christian-Stapf- Pokal zu Ehren des letztes Jahr völlig unerwartet im Alter von 50 Jahren verstorbenen Trainers der Teams aus Willich und Kempen ausgetragen. Die Trampolinabteilung des TV Blecher nahm mit sieben Zweier-Teams am Synchron-Wettbewerb in Willich teil. In der Wettkampfklasse (WK) 4 der Jugendturnerinnen Jahrgang 2003 bis 2006 freuten sich Anne Peters und Madeleine Remmert über den ersten Platz von neun Teams, und das tolle Ergebnis wurde optimal ergänzt von Lena Kukoll und Julia Sander auf dem zweiten Rang. In der WK 7 der Schülerinnen (2007-2012) schrammten sowohl Luna Loth und Jill Helsper als auch Emilia Matkowitz und Laura Korus mit Platz vier und fünf zwar am Podest vorbei, erreichten beide aber das Finale, das My-Tam Bui und Pauline Schreiner auf Platz sieben leider verpassten. Erfolgreich lief es in der WK 8 der Schüler (2007-2009), in der Jonathan Konrad und Niklas Matkowitz die Pokale für den ersten Platz in Empfang nahmen. Milo Romanowski und Tim Neubuß erreichten hier Rang fünf. Insgesamt war es in jedem Fall ein erfolgreicher Samstag für die stets motivierten TeilnehmerInnen des TV Blecher mit zwei Siegen und einem zweiten Rang.

Bestleistungen im Trampolin 22.11.2019

Am zurückliegenden Wettkampfwochenende trafen sich knapp 100 Sportler zum Flummi-Turnier, welches vom Radevormwalder Turnverein ausgetragen wurde. Von der Kadergruppe des TV Blecher nahmen Kilian Schmidt (Jg. 2011), Pauline Schwibbe (Jg. 2010), Jana Korus (Jg. 2008), sowie Lisa Bahr (Jg. 2006) an der Veranstaltung teil. Besonders aufgeregt ging Nachwuchsathlet Kilian als erster an den Start, da er den Salto in seiner Übung zeigen wollte. Das Debut gelang ihm auf Anhieb, sowohl im Pflicht-, als auch im anschließenden Kürdurchgang. Mit einem hervorragenden 2. Platz beendete er seinen erst zweiten Wettkampf. Auch Pauline hatte sich für diesen Wettkampf viel vorgenommen. Sie präsentierte als einzige, mit einer M7, die mit Abstand schwierigste Pflichtübung in ihrer Wettkampfklasse. Bei 8 der 10 aneinandergereihten Pflichtelemente handelt es sich um unterschiedliche Saltos mit und ohne Schrauben. Mit Bravour meisterte die Grundschülerin diese Herausforderung. Jana zeigte sich in Bestform und konnte zum Jahresende eine deutliche Steigerung nachweisen. Mit sehr sauberen und routinierten Übungen, erzielte sie Bestwerte von den Kampfrichtern und behauptete sich gegen die leistungsstarke Konkurrenz. Am Ende sicherte sie sich verdient, mit einem deutlichen Vorsprung von 2,5 Punkten, den Goldrang. Lisa toppte die Erfolgssträhne des TV Blecher sogar noch. Ebenfalls mit neuer Kürübung und deutlich gesteigerter Schwierigkeit, gelang ihr nicht nur der Sprung auf Platz 1 ihrer Wettkampfklasse; sie trug sogar den Gesamt-Tagessieg mit nach Hause. Lisa erreichte mit 54,9 Punkten das höchste Wettkampf-Ergebnis aller Teilnehmer und wurde dafür gesondert geehrt. Das junge Team profitierte an diesem Tag ebenfalls von der Betreuung durch Luis Hagen. Mit seiner langjährigen Wettkampferfahrung konnte der mehrfacher Deutsche Meister und WM-Finalist des TV Blecher die Aufregung der Sportler deutlich minimieren. „Das war ein großartiger Wettkampf! Das Trainerteam ist überglücklich und sehr stolz auf ihre Athleten“, resümierte Abteilungsleiterin Angie Büth. Im Dezember blickt die kleine Talentschmiede des TV Blecher nun optimistisch auf den bevorstehenden Kadertest, bei dem sich die Athleten noch einmal in verschiedenen sportlichen Bereichen behaupten müssen und hoffen anschließend auf die Nominierung in den Landeskader 2020 durch den verantwortlichen Landestrainer. Ein kleiner Wermutstropfen trübt jedoch die überaus erfolgreiche Wettkampfsaison des TV Blecher: Bundeskaderathlet Luis Hagen erholt sich aktuell noch von einer schweren und langwierigen Verletzung und musste die Jugend-WM in Tokio, für die er sich mehrfach souverän qualifizierte, leider absagen. Doch Aufgeben ist keine Option für Luis! Nach über 4-monatiger Trainingspause, wird das Ausnahmetalent versuchen, den Leistungsvoraussetzungstest beim DTB in Frankfurt zu absolvieren, um sich erneut für den Bundeskader 2020 zu qualifizieren und den Anschluss zurück an die Spitze nicht abreißen zu lassen. Nachwuchs ist im TV Blecher jederzeit herzlich willkommen! Bei Interesse am Leistungstraining/Trampolin können gerne Termine zum Probetraining abgestimmt werden. Wenden Sie sich bitte hierfür direkt an die Abteilungsleiterin: angie.bueth@web.de

Macht euren Sportverein glücklich! 31.10.2019

Vielseitigkeitsturnier war ein voller Erfolg 10.11.2019

Am 3. November 2019 richtete der TV Blecher in der Dreifachsporthalle des Schulzentrums Odenthal ein Vielseitigkeitsturnier für sport- und badmintonbegeisterte Kinder der Altersklasse U11 aus. Das Vielseitigkeitsturnier sprach junge Nachwuchsspieler an, die neben dem Badmintonspielen auch Spaß an verschiedenen Geschicklichkeitsübungen hatten. Deshalb stellten die Teilnehmer ihr Können nicht nur bei einem kleinen Badmintonturnier, sondern auch bei mehreren Koordinationsübungen und einem großen Parcours unter Beweis. Bei diesem Turnier wurde erstmals auch ein B-Feld für Grundschüler angeboten, die bisher noch keine großen Badmintonerfahrungen gesammelt haben. 44 Kinder, unterteilt in 4 Gruppen, bewältigten die verschiedenen Aufgaben mit großem Spaß und Begeisterung, sie kämpften lautstark und fröhlich um jeden Ball, jeden Treffer und jede Sekunde beim abschließenden Parcours. Jede Gruppe wurde hierbei von 1-2 Jugendspielern aus der Badmintonabteilung  des TV Blecher durch das Turnier begleitet. Die beiden Organisatoren Sascha Rettberg und Mirco Illert vom Badmintonverband NRW  führten souverän durch das Turnier, so dass nach ca. 5 Stunden die Sieger feststanden. Alle Kinder wurden bei der Siegerehrung mit einer tollen Urkunde und einem leckeren Weckmann für ihren Einsatz belohnt. Die drei Erstplatzierten bekamen zusätzlich noch einen Pokal bzw. eine Medaille. Auch die kleinen Teilnehmer aus den Reihen des TV Blecher konnten sich über tolle Ergebnisse freuen: Im B-Feld schaffte Oskar Brockert den Sprung auf`s Treppchen und durfte sich über den 3. Platz freuen. Im A-Feld erreichte Vincent Werner Rang 4, dicht gefolgt von Henry Witt auf Platz 5. Bei den Mädchen im A-Feld durften sich Leni Miletic und Ceyda Istanbullu ebenfalls über die Plätze 4 und 5 freuen.

Neben dem großen Spaß und dem tollen Abschneiden der „Blecher-Kinder“ freute sich Cheftrainerin Nadine Mazur auch darüber, dass viele Eltern und  Helfer mit großem Engagement das  abwechslungsreiche Turnier unterstützt haben.  „Solch ein Turnier auszurichten ist natürlich ohne zahlreiche und fleißige Helfer nicht möglich. Deshalb geht ein großes Dankeschön an alle Helfer, die beim Auf- und Abbau, bei der Betreuung der einzelnen Gruppen, an der Turnierleitung oder an der Cafeteria geholfen haben und für die große Auswahl an Speisen gesorgt haben.“

Erfolgreiches Wochenende für Hendrik Nadler 24.09.2019

Bei der Bezirksvorentscheidung (BVE) im Badminton in Oberpleis sicherte sich Hendrik Nadler mit seinem Doppelpartner Jonas Polley vom TV Refrath durch drei glatte Zweisatzerfolge den Turniersieg im Jungendoppel U17. Zu Beginn hatten die Beiden noch leichte Abstimmungs-probleme, doch dann kamen sie immer besser ins Spiel und dominierten durch ihr aggressives Netzspiel alle Partien. Durch ihren Turniersieg sind Hendrik und Jonas für die Verbands-vorentscheidung (VVE) qualifiziert. Auch im Einzel der Jungenkonkurrenz U17 sicherte sich Hendrik Nadler durch vier Siege und eine Niederlage die Teilnahme an der VVE in Refrath. Till Berning vertrat den TV Blecher in der Jungenkonkurrenz U 13. Trotz großem Kämpferherz und guter Leistung reichte es für ihn nicht zur direkten Qualifikation zur VVE, als erster Nachrücker darf er aber doch auf die Teilnahme in Refrath hoffen. Bereits im Vorfeld qualifiziert waren Aiyana Mazur im ME U15, Selina Nadler im ME U17, Selina Nadler und Lina Rudolph im MD U17, Selina und Hendrik Nadler im Mixed U 17, Lenz Fischer und Julian Schwibbe im JE U15 sowie Dominik Putzki im JE U19. Der TV Blecher freut sich auf viele spannende Spiele am ersten Oktoberwochenende in Refrath.

Bahneröffnung mit Kinderolympiade am 15.09.2019 01.09.2019

Am Sonntag, 15.09.2019 findet in Odenthal-Blecher an der neuen Außenanlage der Grundschule Burg Berge die 35. Kinderolympiade statt. Ab 15 Uhr können sich alle leichtathletikbegeisterten Kinder in den Disziplinen 50 Meter-Lauf, Ballwurf und Weitsprung messen. Die Anmeldung muss bis 12.09.2019 unter Angabe des Namens sowie des Geburtsdatums unter schuettea@gmx.de oder über das Anmeldeformular, das in der
Geschäftsstelle des TV Blecher ausliegt (Öffnungszeit Dienstag 16-18 Uhr), erfolgen. Eine Nachmeldung ist bis 30 Minuten vorher möglich, hierfür wird eine Nachmeldegebühr von      2,00 EUR erhoben. Der TV Blecher freut sich auf das Erscheinen zahlreicher Kinder und sorgt wie jedes Jahr für das leibliche Wohl der kleinen Sportler und Zuschauer.

Einweihung der neuen Sportanlage am 15.09.2019 01.09.2019

Der TV Blecher lädt alle Mitglieder und Freunde zur Einweihung der neuen Sportanlage in Odenthal-Blecher, ein. Die Eröffnungsfeierlichkeiten finden am Sonntag, den 15.09.2019, um  11 Uhr auf dem Gelände der Grundschule Burg Berge, Bergstraße 203, statt. Nach der offiziellen Einweihung mit Reden und Grußworten, unter anderem von Bürgermeister
Robert Lennerts, wird zu einem kleinen Imbiß eingeladen.

 

TV Blecher gewinnt den 1. Odenthaler Heimatpreis 01.09.2019

Mit dem Projekt „Heimat – Lebensqualität und Verbundenheit erleben“ erhält der der TV Blecher den 1. Odenthaler Heimat-Preis. Der „Heimat-Preis“ ist eine Initiative der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, um in Kommunen herausragendes Engagement von Menschen für die Gestaltung der Heimat vor Ort in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Im Dezember des letzten Jahres hat der Gemeinderat beschlossen, den durch das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen geförderten 1. Odenthaler Heimat-Preis, auszuschreiben. „Heimat zu haben, heißt unsichtbare Wurzeln in sich zu tragen, egal wo ein Mensch herkommt, egal wo sie oder er hingeht.“ Dieses Zitat des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen war die Basis für die Projektidee des TV Blecher. „Wir wollen die unsichtbaren Wurzeln sichtbar machen und die Verbindungen zwischen diesen Wurzeln und der heutigen Heimat Odenthal aufzeigen“, so Projektleiterin Karin Pugell, „auch Menschen, die schon langjährig in Odenthal leben, tragen in sich Wurzeln aus anderen Heimaten und jeder verbindet mit dem Begriff „Heimat“ eigene Assoziationen, Gefühle, Gerüche und Bilder.“

Spi-Spa-Spo-Woche war ein voller Erfolg 22.08.2019

Die diesjährige Spi-Spa-Spo-Woche des TV Blecher war ein voller Erfolg. Über 30 Kinder und Jugendliche nahmen an 5 Tagen an unterschiedlichen Sportarten und Spielen teil und verbanden diese mit besonders viel Spaß. Ganz hervorragend organisiert wurde die Woche von Lara Fleischer und ihrem Team. Die Übungsleiter des TV Blecher brachten den Kindern die Sportarten Tischtennis, Badminton, Abenteuerparcours, Trampolin, Leichtathletik, Fußball und Tanzen bei. Um nicht nur verschiedene Sportarten kennen zulernen, sondern auch die Kultur etwas zu erforschen, ging es beim Ausflug zum Schloss Morsbroich, wo sie einen Tag lang auf spannende Weise Kunst erforschen und selbst zum Künstler werden konnten. Auch nächstes Jahr wird SpiSpaSpo wieder stattfinden. Interessenten können sich gerne bei spispaspo@gmx.de in den Verteiler für den neuen Termin eintragen lassen.

Badmintoner bei den Kölner Stadtmeisterschaften 13.06.2019

Mit 5 Medaillenplätzen kehrte die Badmintonabteilung des TV Blecher am Pfingstwochenende von den Kölner Stadtmeisterschaften zurück.  Den Anfang machten am Sonntag Hendrik Nadler mit seinem Doppelpartner Jonas Polley vom TV Refrath. In einem stark besetzten Doppelfeld der U15- Jungen erspielten sie sich einen tollen dritten Platz. Hendrik sicherte sich direkt im Anschluß seine zweite Bronze Medaille im Mixed U15 an der Seite seiner Schwester Selina. Aiyana Mazur und Julian Schwibbe starteten im Mixed U 13 und konnten sich über eine hervorragende Silbermedaille freuen. Montags haben Selina Nadler und Jan Berning den TV Blecher in den Einzeldisziplinen vertreten. Selina sicherte sich durch einen knappen Dreisatzsieg im Halbfinale den Einzug ins Endspiel. Dort unterlag sie ihrer starken Gegnerin,, konnte aber mit dem zweiten Platz sehr zufrieden sein. Das beste Ergebnis an diesem Wochenende lieferte Jan Berning, der im Jungeneinzel U 15 das starke Finalspiel in zwei Sätzen knapp gewinnen konnte. Trainerin Nadine Mazur war mehr als zufrieden mit den Ergebnissen ihrer Spieler.

Triumpf der Badmintoner beim Alex-Hecker-Bezirspokal 10.05.2019

Das erste Wochenende nach den Osterferien ist seit mehreren Jahren fest für den Alex-Hecker-Bezirkspokal der Staffelsieger verplant. In diesem Jahr hatten sich die U13- Minimannschaft durch einen tollen 2. Platz und die Schülermannschaft durch ihren souveränen Staffelsieg dafür qualifiziert. Den Anfang machten am Samstag, den 4.5.2019,  die U13- Minimannschaften. In zwei Dreiergruppen kämpften die Qualifizierten um den begehrten Titel. Nachdem das erste Spiel gegen die Mannschaft aus Witterschlick mit 4:2 gewonnen wurde, reichte das 3:3 Unentscheiden im zweiten Spiel gegen die Minimannschaft 1 aus Refrath aus, um ins Finale einzuziehen.  Dort traf das Team um Manschaftsführerin Aiyana Mazur auf die M2 des TV Refrath. In tollen und teilweise sehr knappen Spielen konnten sich die Spieler des TV Blecher mit 4:2 gegen die starke Mannschaft aus Refrath durchsetzen.   Nach 2015 und 2016 geht der Alex-Hecker-Pokal in der Altersklasse U13 wieder an den TV Blecher. Nach dem Erfolg der U13  Mannschaft wollten alle Spieler der U 15 Mannschaft den jüngeren Mannschaftskameraden nicht nachstehen und traten am nächsten Tag hoch motiviert in Leverkusen-Schlebusch an. In ihrer ersten Begegnung gegen das Team des 1. CfB Köln gewannen die Spieler aus Blecher mit Mannschaftskapitän Hendrik Nadler klar 7:1. Durch einen deutlichen 6:2 Sieg im zweiten Gruppenspiel gegen die S1 des Gastgebers SV Bergfried Leverkusen stand das Team im Finale. Dort trafen sie auf die starke Mannschaft S2 des SV Bergfried und es folgten hochklassige Badmintonspiele, die den Zuschauern sichtlich an die Nerven gingen. In teilweise sehr engen und umkämpften Spielen setzten sich die Spieler aus Blecher mit 5:3 durch und konnten sich ebenfalls über den tollen Pokal, schöne Medaillen und eine große Dose Gummibärchen freuen. Die Trainerinnen Nadine Mazur und Lara Fleischer waren sehr zufrieden mit der Leistung aller ihrer Spieler und freuten sich über den nicht erwarteten doppelten Triumph.

Leverkusener Stadtmeisterschaften 09.04.2019

Die Jugendbadmintonspieler des TV Blecher starteten am Wochenende des 06./07.04. bei den Leverkusener Stadtmeisterschaften und kehrten mit guter Medaillenausbeute zurück. Den Anfang machten Samstags die Doppeldisziplinen.  Im Mädchendoppel  U15 erreichten Lina Rudolph/ Selina Nadler ungefährdet das Halbfinale, in dem sie auch den ersten Satz deutlich gewinnen konnten. Leider riss im zweiten Satz der Faden, er wurde verloren und auch im dritten Satz fanden sie nicht zurück ins Spiel und verpassten den Einzug ins Finale und kämpften daher um Platz 3. Im „kleinen“ Finale fanden die Mädchen zu alter Spielstärke zurück und erkämpften sich verdient den dritten Platz. Im Jungendoppel U 15 trat Hendrik Nadler mit seinem Doppelpartner Jonas Polley vom TV Refrath an. Auch sie erreichten das Halbfinale, in dem sie den späteren Siegern aber in zwei Sätzen unterlegen waren, so daß auch sie im Spiel um Platz 3 antreten mussten. In einem dramatischen Spiel gegen die Paarung Feick/Saboya Guerra vom Kölner FC BG fiel die Entscheidung erst im dritten Satz, in dem Hendrik und Jonas sich auch durch einen zwischenzeitlich deutlichen Rückstand nicht entmutigen ließen, sich herankämpften und das Spiel schließlich mit 21:19 knapp für sich entscheiden konnten und sich ebenfalls über die Bronzemedaille freuen konnten. Am Sonntagmorgen ging es weiter mit den Einzeln in den Altersklassen U13-15. Bei den U 13-er Mädchen überstand Aiyana Mazur ungefährdet und ohne Satzverlust die Gruppenphase und stand im Halbfinale. Gegen ihre starke Gegnerin vom SV Bergfried konnte sie leider das Halbfinale nicht gewinnen und kämpfte um Platz 3. In diesem Spiel wuchs Aiyana wieder einmal über sich hinaus und wurde durch einen tollen Dreisatzsieg mit der Bronzemedaille belohnt. Über diese Medaille konnte sich Selina Nadler im Mädcheneinzel U 15 ebenfalls wieder freuen. Auch sie überstand die Gruppenphase ungefährdet und gewann das Viertelfinale in drei Sätzen. Leider verlor sie das Halbfinale, erkämpfte sich aber durch ein druckvolles Spiel ihre zweite Bronzemedaille am Wochenende im Spiel um Platz 3.  Für die weiteren Teilnehmer des TV Blecher reichte es zwar nicht zu Plätzen auf dem Siegerpodest, aber auch sie wussten in ihren jeweiligen Disziplinen zu überzeugen. Lenz Fischer, Julian Schwibbe und Till Berning erreichten in U 13 die Plätze 9, 20 und 21, Hendrik Nadler und Jan Berning in U15 die Plätze 5 bzw. 9, Ben Heibach in U17 Platz 5 und Dominik Putzki in U19 Platz 6. Trainerin Nadine Mazur war mehr als zufrieden mit der Leistung ihrer Athleten und sieht den kommenden Wettkämpfen positiv entgegen.

RTB-Turnier in Essen 26.03.2019

Wie schon in den letzten Jahren war der vom Rheinischen Turnerbund veranstaltete RTB-Pokal, der dieses Jahr in Essen ausgetragen wurde, ein hochkarätig besetztes Turnier, bei dem am 9. März insgesamt 131 AthletInnen aus 14 Vereinen an den Start gingen. Auch die Trampoliner des TV Blecher machten sich mit 17 Turnerinnen und Turnern auf den Weg ins Ruhrgebiet. In der Wettkampfklasse 7 der Jugendturnerinnen der Jahrgänge 2005 und 2006 standen mit Lisa Bahr auf Platz 2 und Madeleine Remmert auf Platz 3 gleich zwei Trampolinspringerinnen des TV Blecher auf dem Treppchen, während Nele Fritzsche auf Platz 6 landete, Anne Peters auf 9 und Lena Kukoll auf Rang 10 von 15 Turnerinnen. In der WK 9 (Jahrgänge 2007/08) lief es für Luna Morgenstern noch besser und mit einer tollen Leistung und großem Abstand sprang sie auf Platz 1, während Julia Sander und Jana Korus auf den Plätzen 9 und 10 von 18 Springerinnen das Finale knapp verpassten. Auch in der WK 11 (2009/10) stand mit Luzie Seibler als Dritte eine Athletin des TV Blecher auf dem Treppchen, gefolgtvon Pauline Schwibbe auf Rang 4 - in einem großen Feld von 24 Turnerinnen. In der WK 13 (2011/12) schaffte es Talea Breitsohl mit Rang 3 auf das Podest, während Laura Korus und Emilia Matkowitz imFinale die Plätze 6 und 7 ersprangen. Bei den männlichen Teilnehmern gelang allein Götz Morgenstern der Sprung auf das Treppchen. Mitmehr als einem Punkt Abstand gewann er den Pokal für den 1. Platz in der WK 12/14 (Jahrgänge 2009 bis 2011), während Jonas Matkowitz hier auf Platz 4 von neun Teilnehmern sprang. In der WK 10 (2007/08) erreichte Niklas Matkowitz Rang 7, Tim Neubuß Platz 16. Mit zwei Siegen, zweimal Rang 2 und drei dritten Plätzen machte sich der TV Blecher am Ende eines langen Wettkampftages wieder auf den Weg ins Rheinland.

Badminton-Abteilung richtet erstes offizielles Turnier aus 02.03.2019

Der 24.02.2019 war ein ganz besonderes Datum im Kalender der Badmintonabteilung des TV Blecher. Das erste Jugend-Ranglistenturnier in den Altersklassen U 15 bis U 19  wurde in der Sporthalle des Schulzentrums Odenthal ausgerichtet!

Nach vielen Stunden der Planung und Vorbereitung konnten am Spieltag gut 80 Spielerinnen und Spieler (unter anderem Nachwuchsspieler der Bundesligavereine des TV Refrath und  des 1. BC Beuel) mit ihren Eltern und Betreuern und weiteren Zuschauern  empfangen werden.  Dank vieler tatkräftiger Helfer war die Halle bestens vorbereitet, die Turnierleitung gut organisiert, und das Cafeteria-Team erwartete die Aktiven und Besucher  mit einem reichhaltigen und abwechslungsreichen Angebot. Für den TV Blecher starteten an diesem Tag mit Aiyana Mazur, Lenz Fischer, Jan Berning sowie Selina und Hendrik Nadler 5 Spieler(innen) . Auch wenn es sportlich an diesem Sonntag nicht so gut lief wie erhofft (Platz 8 für Selina Nadler war das beste Einzelergebnis in starken Startfeldern) war es ein erfolgreicher Tag für die Badmintonabteilung des TV Blecher. Von allen Seiten ernteten die zahlreichen Helfer und Unterstützer Lob für die sehr gute Ausrichtung des Turniers und es wurde mehrfach nach einer erneuten Austragung eines weiteren Turniers angefragt. „ Es hat richtig Spaß gemacht, mit einem solch engagierten Team zusammenzuarbeiten. Vielen, vielen Dank an alle Helfer “, freuten sich die Hauptorganisatorinnen  Nadine Mazur und Tanja Nadler nach dem Turnier.

Hückeswagener Stadtmeisterschaften 20.02.2019

Wie schon in den letzten Jahren, machte sich die Trampolinabteilung des TV Blecher auf zum ersten  Turnier des Jahres nach Hückeswagen, wo am 16. Februar 2019 insgesamt stolze 25 Turnerinnen und Turner in die Wettbewerbe gingen. Auch dieses Mal sollte sich die Anreise zu den Hückeswagener Stadtmeisterschaften wieder lohnen. Neben den Wettkampfgruppen der jeweiligen Jahrgänge fand auch wieder ein Rahmenwettkampf für jüngere Teilnehmer statt. Bei den Bambinis konnte sich der erst vierjährige Dimitri Wotschel als einer der Jüngsten im Feld gegen neun MitturnerInnen durchsetzen und somit Platz 1 erreichen. In der Rahmenklasse männlich lief es für Tim Neubuß ebenso gut, der mit Abstand den 1. Rang erturnte. Aron Gauf stand zudem als Dritter auch mit auf dem Podest, Kilian Schmidt und Niklas Bela Pscheidl belegten die Ränge 6 und 7. In der Rahmenklasse 1 weiblich (Jahrgang 2008 und jünger) stand Jennifer Drzymalla als Zweite mit auf dem Treppchen, Talea Breitsohl belegte Platz 5, Laura Korus Platz 7 und Emilia Matkowitz wurde Zehnte von zwölf Starterinnen. In der älteren Rahmenklasse 2 weiblich, in der ebenfalls 12 Athletinnen antraten, stand mit Jill Helsper als Dritte ebenfalls eine Turnerin des TV Blecher auf dem Podest. In den Meisterschaftsklassen ging es erfolgreich weiter. In der Klasse der weiblichen Jugendturnerinnen W2/3 ersprang sich Jasmin Breeger mit einigem Abstand den ersten Platz, und beiden Jugendturnerinnen W4 wurde das Treppchen mit Madeleine Remmert auf Rang 1, Anne Peters auf Platz 2 und Nele Fritzsche auf Rang 3 komplett von Athletinnen des TV Blecher belegt. Lena Kukoll auf Platz 5 sowie Sophie Adam auf Rang 6 erreichten hier ebenfalls das Finale unter 14 Springerinnen, das Lisa Bahr nach einem Fehler in der Pflicht leider verpasste, wobei sie mit Bestwert in der Kür noch zeigen konnte, was möglich gewesen wäre. Auch bei den  Schülerinnen W5 durfte gefeiert werden, Jana Korus erreichte hier den ersten Platz vor Luzi Seibler auf Rang 2, während Pauline Schreiner sich nach einem Fehler in der Pflicht mit Rang 7 begnügen musste. In die Liste der Erstplatzierten reihte sich in der Wettkampfgruppe W5 Pauline Schwibbe ein, die in Pflicht, Kür und Finale Bestwertungen erzielte und mit großem Abstand die Goldmedaille ersprang. In der männlichen Wettkampfgruppe M5/6 kletterte Jonathan Konrad als Zweiter auf das Treppchen, während Jonas Matkowitz im Finale Rang 4 erreichte, welches Niklas Matkowitz und Götz Morgenstern nach Fehlern in der Pflicht leider verpassten und somit auf den Plätzen 5 und 6 landeten. Insgesamt war es also wieder ein sehr erfolgreicher Samstag für den TV Blecher in Hückeswagen, mit 6 Gold-, 4 Silber- und 3 Bronze-Medaillen.

Badminton 20.02.2019

Die Ergebnisse der 1. Bezirkseinzelrangliste am 3. Februar beim SC Wermelskirchen in der Mehrzweckhalle Dabringhausen können sich sehen lassen. Den Anfang machten die Spieler der U13 und U15.  Hier ging Till Berning zum ersten Mal bei einem Ranglistenturnier auf Punktejagd. Direkt sein erstes Spiel konnte er souverän gewinnen und auch in den nächsten Spielen zeigte er sein ganzes Können und sicherte sich einen tollen 6.Platz. In der Altersklasse U15 startete Lenz Fischer für den TV Blecher. Er erreichte einen tollen vierten Platz , der ihm die direkte Qualifikation für die Verbandseinzelrangliste sichert . Ebenfalls in  U15 ging Julian Schwibbe auf Punktejagd. Auch für ihn war es die erste Ranglistenteilnahme, die er mit dem neunten Platz beendete. Im Mädcheneinzel U15 spielte Aiyana Mazur stark auf und erreichte wie Lenz einen hervorragenden vierten Platz und kann auch bei der Verbandseinzelrangliste auf Punktejagd gehen. Da Jan Berning krankheitsbedingt leider nicht antreten konnte, war Hendrik Nadler der einzige Vertreter des TV Blecher in der Altersklasse U 17. Er erreichte als einziger Spieler aus Blecher an diesem Tag das Podest und freute sich über den dritten Platz und das erste gewonnene Preisgeld. In U19 sammelte Dominik Putzki seine ersten Ranglistenerfahrungen. Hochmotiviert spielte er in einem sehr starken Teilnehmerfeld sein erstes Badmintonturnier und erreichte den zehnten Platz.

Selina Nadler und Lina Rudolph hatten sich für die erste NRW-Doppelrangliste qualifiziert, die am 17.02.2019 in Paderborn ausgetragen wurde. Hier konnten die beiden zwei ihrer drei Spiele gewinnen und sicherten sich in einem hochklassigen Teilnehmerfeld den neunten Platz.   

 

Odenthal is(s)t Multi-Kulturell 07.12.2018

Nicht erst seit dem großen Flüchtlingsstrom 2015 wohnen in unserem schönen Odenthal Bürger mit vielfältigen kulturellen Wurzeln. Gemeinsam kochen überwindet viele Barrieren. Es begegnen sich fremde Kulturen – im Gespräch, beim Sport, Spielen, Tanzen und am Herd.

Im Hinblick darauf hat der TV Blecher im Rahmen des Integrationsprojektes in Zusammenarbeit mit der Offenen Jugendarbeit, der Gemeinde Odenthal, dem Arbeitskreis Asyl ein Kochbuch mit dem Titel „Über den Tellerrand schauen – International kochen in Odenthal“ herausgebracht.

Das Kochbuch ist in der Geschäftsstelle des TV Blecher für 5 Euro zu erwerben. Der Erlös wird für weitere Aktivitäten im Rahmen des Integrationsprojekts vom TV Blecher verwendet.



Datenschutzerklärung