Badminton

Im Jahr 2017 nahmen die Badmintonspieler des TV Blecher wieder an vielen Turnieren teil und konnten tolle Erfolge feiern.

Gleich zu Beginn des Jahres traten Selina Nadler und Lina Rudolph im Mädchendoppel U13 bei den Westdeutschen Meisterschaften an. Als einzige Spieler unseres Vereins hatten sie sich bei der Bezirksvorentscheidung dafür qualifiziert. Leider trafen sie direkt im ersten Spiel auf die späteren Drittplatzierten und konnten nicht an ihre guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen, so dass sie das Turnier als Neunte beendeten.

Im Ligabetrieb standen im Februar die letzten Spiele an.
Unsere Schülermannschaft konnte ihre Staffel souverän gewinnen und sich dadurch für den Alexander-Hecker-Bezirkspokal qualifizieren. Dort sicherten sich die Spieler um Mannschaftsführer Ben Heibach nach drei ungefährdeten Siegen erneut den begehrten Wanderpokal.
Unsere U19- Minimannschaft beendete die Saison auf einem tollen zweiten Platz.
Und auch die Seniorenmannschaft sicherte sich in der Kreisklasse den zweiten Platz in der Tabelle.

Am 11. März gab es in der Badmintonabteilung eine Premiere: wir richteten unser erstes eigenes Turnier aus. Die Trainer hatten zum Familien-Doppelturnier eingeladen und 24 Paarungen, die jeweils aus einem Kind und einem verwandten Erwachsenen bestanden, traten an, um sich in drei unterschiedlichen Spielklassen miteinander zu messen.
Im A-Feld (nur Mannschaftspieler) gewannen Nick und Daniel Hoffmann vor Tanja und Hendrik Nadler.
Im B-Feld (ein Mannschafts- und ein Hobbyspieler) trugen sich Ben Heibach und Bjarne Lehr in die Siegerliste ein.
Im C-Feld (nur Hobbyspieler) setzten sich Hannah und Samuel Fleschenberg gegen die Konkurrenz durch.

Am 2. April starteten drei unserer Nachwuchsspieler beim 29. Weilerswister Osterhasenturnier. In der AK U11 konnte sich Aiyana Mazur bei ihrer ersten Turnierteilnahme direkt den 2. Platz erkämpfen.  Ebenfalls in der AK U11 erreichte Till Berning in einem starken Feld Platz 17. Jonas Schliephake belegte in der AK U13 Platz 21.

Bei den Offenen Leverkusener Stadtmeisterschaften konnten wir zwei Silbermedaillen gewinnen. Selina Nadler und Lina Rudolph wurden im Mädchendoppel U13 zweite. Gleiches gelang Hendrik Nadler mit Tim Barion (TV Refrath) im Jungendoppel U13.

Auch bei den Ranglistenturnieren im Einzel und Doppel war der TV Blecher mit zahlreichen Spielern vertreten.
Auf Kreisebene dominierten unsere Spieler das Geschehen: so konnte Hendrik Nadler die erste Kreisrangliste im JE U15 gewinnen, Jan Berning wurde hier Dritter. Bei der zweiten Kreisrangliste erreichte Hendrik einen tollen dritten Platz. Lina Rudolph konnte hier im ME U13 souverän gegen alle Konkurrentinnen gewinnen und sich den Turniersieg sichern. Abgerundet wurden diese tollen Ergebnisse durch einen fünften Platz von Aiyana Mazur im ME U13 und einen fünften Platz von Selina Nadler im ME U15. Lenz Fischer steuerte im JE U13 einen 7. Platz bei, Moritz Röder trug sich im JE U15 als Sechster in die Ergebnisliste ein. Bei den Bezirksranglisten, durch die sich die Spieler durch ihre vorderen Plätze qualifiziert hatten, erreichte sie Plätze im Mittelfeld.
Selina Nadler konnte sich hier sogar einmal über den siebten und einmal über den sechsten Platz freuen. Dadurch war sie automatisch im Einzel für die Bezirksvorentscheidung qualifiziert.

Auch in den Doppeldisziplinen waren unsere Spieler erfolgreich. Selina Nadler und Lina Rudolph konnten sich bei beiden Ranglisten den dritten Platz und somit die Qualifikation zur NRW-Rangliste sichern. Hier wurden sie einmal Achte und einmal Sechste. Ben Heibach und Nick Rudolph erreichten im JD U17 einmal den vierten und einmal den siebten Platz. Jan Berning und Moritz Röder sicherten sich im JD U15 Platz 7. Im gemischten Doppel U15 gingen die Geschwister Hendrik und Selina Nadler gemeinsam auf Punktejagd und freuten sich über einen fünften und einen achten Platz.

Bei der Kreisvorentscheidung konnten sich Jan Berning und Lina Rudolph den Turniersieg im Mixed U15 vor Hendrik und Selina Nadler sichern. Somit waren beide Paarungen des TV Blecher für die Bezirksvorentscheidung qualifiziert. Desweiteren schaffte Hendrik Nadler im JE U15 die Qualifikation. Seine Schwester Selina war bereits durch ihre guten Ranglistenergebnisse sowohl im Einzel als auch im Doppel mit Lina Rudolph qualifiziert.

Selina und Lina haben sich bei der Bezirksvorentscheidung dann als einzige unseres Vereins für die Westdeutschen Meisterschaften,  die  Mitte Januar in Mühlheim an der Ruhr stattfanden, qualifiziert. Dort belegten sie den neunten Platz.

Nach den Sommerferien hat dann auch die neue Meisterschaftssaison begonnen.
Wir sind mit einer Minimannschaft U13, einer Schülermannschaft, einer Jugendmannschaft und einer Seniorenmannschaft in den Ligabetrieb gestartet.
In der Minimannschaft gingen neben dem erfahrenen Spieler Malte Göldner unsere Nachwuchsspieler an den Start. Das Team konnte sich bisher einen tollen dritten Tabellenplatz erkämpfen.

Nach den überragenden Erfolgen der Schülermannschaft in den letzten Jahren, haben wir die Mannschaft für diese Saison in einer stärkeren Spielklasse, der Verbandsliga  gemeldet. Schnell mussten die Spieler erkennen, dass hier ein anderer Wind weht. Doch sie konnten sich alle an das höhere Spieltempo und die stärkeren Gegner anpassen und liegen derzeit ebenfalls auf dem dritten Platz.
In der Jugendmannschaft sind mit Julia Reinke, Gina Höller und Julia Bohm drei Mannschaftsneulinge am Start. Die drei sind aber inzwischen gut in der Liga angekommen, haben einen großen Siegeswillen entwickelt und steigern sich von Spiel zu Spiel. Auch diese Mannschaft liegt momentan auf dem dritten Platz in der Tabelle.
Unsere Seniorenmannschaft erwischte einen guten Start in die Saison und konnte nach zwei Unentschieden im dritten Spiel dann den ersten Sieg für sich verbuchen. Zahlreiche weitere Siege folgten. Leider verlor das Team sowohl das Hin- als auch das Rückspiel gegen den SSV Lützenkirchen knapp und liegt momentan ebenfalls auf Platz 3.
Im Schüler- und Jugendbereich stehen jetzt noch zwei Spieltage an, bei den Senioren ebenfalls.
Da sollte noch der ein oder andere Sieg möglich sein.

Da unsere Juniortrainer Gina Kaup und Viola Schnittker momentan als Au-pair im Ausland sind, wird das Trainerteam von Charlotte Schulenburg unterstützt, die zusammen mit Lara Fleischer donnerstags unsere Badmintonneulinge mit immer neuen Ideen ans Badmintonspielen heranführt.


Datenschutzerklärung